Eiche, Gestütswiese (©Nicole Schwarzenberger)Nickende Distel mit Rotwidderchen (©Susanne Heinrich)Die Oker (©Varinia Lietsch)Die Oker (©Varinia Lietsch)Harzer Rotes Höhenvieh (©Susanne Heinrich)BannerbildFeldgehölz (©Varinia Lietsch)Bergwiesen bei Hohegeiß (©Susanne Heinrich)Schachbrettfalter auf Wiesenflockenblume (©Susanne Heinrich)Tauben-Skabiose (©Susanne Heinrich)Schlackenhalde Bredelem, Innerste (©Karl Könecke)Feuersalamander (©Mandy Henning-Hahn)Bärwurz (©Susanne Heinrich)
Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Eröffnung des NABU-Wildkatzen-Erlebniszentrums


Bild zur Meldung: v.l. Sabine Seifarth (stellv. Landrätin LK GS), Frank Doods (Umwelt-Staatssekretär), Dr. Holger Buschmann (Landesvorsitzender NABU Nds.) und Ralf Abrahms (Bürgermeister Stadt Bad Harzburg)



Angrenzend an die Marienteichbaude an der B4 zwischen Torfhaus und Bad Harzburg wurde 2017 das neue NABU-Wildkatzen-Gehege eröffnet und ermöglicht seitdem Besuchern, sich die scheuen Waldbewohner aus der Nähe zu betrachten.

 

Im Gegensatz zum Wolf bringt die Wildkatze kein "schweres Gepäck" mit. Dennoch galt sie insbesondere durch menschliche Einflüsse lange Zeit als vom Aussterben bedroht. Als wichtiger Teil des Ökosystems reguliert sie beispielsweise Mauspopulationen in Waldgebieten und tritt neben dem Luchs und dem Wolf als "Polizei des Waldes" auf, indem sie auch kranke oder tote Kleintiere vertilgt. Die drei Arten teilen dabei aufgrund ihrer verschiedenen Habitus die Aufgaben untereinander auf. Fehlt eine der drei Arten, kommt es zu einem erheblichen Ungleichgewicht mit Auswirkungen auf Natur und sogar Mensch, der sich in einem intakten Ökosystem am wohlsten fühlt.

 

Die deutsche Wildtier Stiftung beziffert den aktuellen Bestand der Wildkatze auf ca. 6.000 Tiere bundesweit. Damit gilt sie nach wie vor als stark gefährdet und bedarf Schutz.

 

Da unter anderem das deutsche Jagdrecht die Bejagung auf wildlaufende Hauskatzen erlaubt, stehen Jäger immer wieder vor dem Problem der korrekten Ansprache im Revier. Ist es eine Haus- oder Wildkatze? Wildkatzen dürfen nicht geschossen werden.

 

Das neue Erlebniszentrum zeigt die Unterschiede zwischen Haus- und Wildkatze deutlich auf und neben der Dauerausstellung können sich die Besucher die Tiere live in den umliegenden Gehegen ansehen.

 

Die Zeichen stehen gut, dass neben den Erfolgsgeschichten von Luchs und Wolf eine weitere dazukommt.