Bärwurz (©Susanne Heinrich) | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSchlackenhalde Bredelem, Innerste (©Karl Könecke) | zur StartseiteFeldgehölz (©Varinia Lietsch) | zur StartseiteFeuersalamander (©Mandy Henning-Hahn) | zur StartseiteDie Oker (©Varinia Lietsch) | zur StartseiteEiche, Gestütswiese (©Nicole Schwarzenberger) | zur StartseiteNickende Distel mit Rotwidderchen (©Susanne Heinrich) | zur StartseiteSchachbrettfalter auf Wiesenflockenblume (©Susanne Heinrich) | zur StartseiteBergwiesen bei Hohegeiß (©Susanne Heinrich) | zur StartseiteDie Oker (©Varinia Lietsch) | zur StartseiteHarzer Rotes Höhenvieh (©Susanne Heinrich) | zur StartseiteTauben-Skabiose (©Susanne Heinrich) | zur Startseite
Instagram   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Themen

IG Weidetierhalter

Die IG gründete sich mit dem Ziel, die Interessen der Weidetierhalter im Landkreis Goslar zu bündeln und nach außen zu vertreten. Die Vernetzung untereinander und der Aufbau eines Weidetierkatasters spielt hier eine große Rolle. Der LPV Goslar bietet sich als Plattform an, den Aufbau der IG weiter zu fördern und zu unterstützen.


Offenland

Extensiv bewirtschaftete Grünländer u.a. die Harzer Bergwiesen sowie Silikat- oder Kalkmagerrasen sind kulturhistorisch geschaffene Lebensräume die es durch angepasste Landschaftspflege zu erhalten gilt. Dazu existieren im Landkreis Goslar verschiedenste Beweidungsprojekte und Konzepte zur ökologischen Mahd, um diese Flächen artenreich und offen zu halten.


Schwermetallrasen

Der Lebensraumtyp Schwermetallrasen ist ein sehr seltener Lebensraumtyp und kommt im Landkreis Goslar vereinzelt vor. Der Bergbau im Harz prägte über die vergangenen Jahrhunderte die Region und hinterließen vielerorts Spuren. So wurden etwa schwermetallhaltige Abräume auch übertage abgelagert. An diesen Stellen konnte die Natur einzigartige Lebensräume zurückerobern, die es heute gilt, besonders zu schützen und zu pflegen, damit sie als solche erhalten bleiben können.


Wegränder und Feldsäume

Das Thema Wegerandgestaltung und -pflege beschäftigt zunehmends die landbewirtschaftenden Akteure. Hier verbirgt sich ein äußerst hohes Potenzial, mit einfachsten Mitteln ein verhältnismäßig großen Beitrag zur Förderung der Biodiversität insbesondere in den Agrarlandschaften zu leisten. So können Feldraine und Wegsäume zu einer Biotopvernetzung beitragen und als Wanderkorridore sowie Habitaträume für Niederwild und Insekten dienen. Zudem kann durch eine gezielte Ansaat von Regio-Saatgut die heimische Flora gefördert werden.


Streuobstwiesen

Das Thema Streuobst gewinnt wieder mehr an Beachtung. Vielerorts gibt es z.T. sehr alte Bestände, die zum Teil in Vergessenheit geraten sind. Dabei bergen Streuobstwiesen wahre Schätze...


Fledermausschutz

Der Fledermausschutz im Landkreis wird insbesondere von zwei vom Land benannten Fledermausbeauftragten fachmännisch begleitet. An vielen Winterquartieren der Tiere kommt es beispielsweise wiederholt zu Beeinträchtigungen durch Besucher. Zerstörte Höhlenverschlüsse und Vermüllung der Quartiere bedeuten einen relativ hohen Kostenaufwand, um den Schutz der Tiere gewährleisten zu können. Der LPV Goslar e.V. möchte in ersten kleinen Projekten hier Hilfestellung leisten und die Förderung von nachhaltigen Lösungen mit den Beteiligten koordinieren.


 Öffentlichkeitsarbeit

Derzeit liegen keine Veranstaltungen vor