Bärwurz (©Susanne Heinrich)Die Oker (©Varinia Lietsch)Harzer Rotes Höhenvieh (©Susanne Heinrich)Die Oker (©Varinia Lietsch)Bergwiesen bei Hohegeiß (©Susanne Heinrich)Feldgehölz (©Varinia Lietsch)BannerbildNickende Distel mit Rotwidderchen (©Susanne Heinrich)Feuersalamander (©Mandy Henning-Hahn)Eiche, Gestütswiese (©Nicole Schwarzenberger)Schlackenhalde Bredelem, Innerste (©Karl Könecke)Schachbrettfalter auf Wiesenflockenblume (©Susanne Heinrich)Tauben-Skabiose (©Susanne Heinrich)
Instagram   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wussten Sie schon...?

Informationen des Bienentanzes

Die Honigbiene (Apis mellifera) stellt für die Forschung der Agrobiodiversität einen wichtigen Indikator dar. Durch die Analyse des Nahrungssuchverhaltens der Honigbiene können beispielsweise Rückschlüsse auch auf das Verhalten anderer Bestäuberinsekten gezogen werden.

Dazu kann man den Bienentanz (auch: Schwänzeltanz) entschlüsseln.

Lesen Sie hier weiter...